Initiative für Theuma e.V.
Gemeinsam mehr erreichen

Initiative für Theuma

Die Idee zum Verein lag schon länger in der Schublade, am 1.2.2014 schritten die Gründungsmitglieder um Ulf Weidelt zur Tat und hielten eine Gründungsversammlung ab, an der über 30 Theumaer teilnahmen. In deren Verlauf wurde die Gründung vollzogen, die Satzung beschlossen und der Vorstand gewählt.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung des kulturellen Lebens und der Pflege des traditionellen Theumaer Brauchtums (Fasching, Kinderfasching, Hammelkegeln oder Ähnliches) sowie der Dorfentwicklung durch projektbezogene Unterstützung im Kinder und Jugendbereich.

Speziell dort, wo öffentliche Gelder fehlen möchten wir mit den fleißigen Händen unserer Mitglieder und den Einnahmen aus unseren Veranstaltungen weiterhelfen. Was wir dabei schon erreicht haben, könnt ihr unter „Unnere Werke“ anschauen und nachlesen.

Unser Verein besteht momentan aus 5 Vorstandsmitgliedern und 22 Mitglieder (Mai 2018).

 


Theuma

Theuma ist ein kleiner vogtländischer Ort mit etwas mehr als 1000 Einwohnern, südöstlich von Plauen gelegen.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf 1267 als „Dymen“ in einer kirchlichen Schenkungsurkunde. Im Jahre 2018 konnten wir unser 750- jähriges Jubiläum feiern.

"Deime“ wird Theuma liebevoll von seinen Einwohnern genannt.

Wir „Deimischen“ können uns über eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur für einen so kleinen Ort freuen:

Bauernmarkt (Fleischerei, Waren des täglichen Bedarfs), Bäckerei, Kindergarten, Grundschule, Arzt, Zahnarzt, Physiotherapie, Fußpflege, Frisör um nur einige zu erwähnen.